FES Punktabbau

Als eine der ersten Fahrschulen in Augsburg bieten wir die verkehrspädagogische Teilmaßnahme für das neue Fahreignungsseminar an.
Früher bekannt als Aufbauseminar für Punkteauffällige (ASP) wird diese Maßnahme mit der neuen Punkteregelung durch das FES (Fahreignungsseminar) ersetzt.

Sie wollen ein Informationsgespräch oder einen Termin anfragen?  Unser Seminarleiter Denis Graf berät sie gerne unter 0173-3617086

Die verkehrspädagogische Teilmaßnahme:
Ziel der verkehrspädagogischen Teilmaßnahme ist laut § 42 Absatz 2 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) die Vermittlung von Kenntnissen zum Risikoverhalten, die Verbesserung der Gefahrenkognition, die Anregung zur Selbstreflektion und die Entwicklung von Verhaltensalternativen.

Punktabbau
Das Aufbauseminar wird durch das Fahreignungsseminar ersetzt.
Das Fahreignungsseminar besteht aus verkehrspädagogischen und -psychologischen Elementen.
Wer bei einem Punktestand von 1 bis 5 Punkten freiwillig ein Fahreignungsseminar besucht, kann einmal innerhalb von 5 Jahren 1 Punkt abbauen.
Bei einem Punktestand von 6 bis 7 Punkten kann das Fahreignungsseminar ebenfalls freiwillig besucht werden, allerdings ohne Punktabzug.
Warten Sie also nicht, bis es zu spät ist.
Bei 8 Punkten wird der Führerschein entzogen – bereits ab 6 Punkten können Sie mit dem FES keine Punkte mehr abbauen.

Der typische Ablauf eines FES als Skizze:

Quelle: Seminarleiter Handbuch

[ Zurück ]

13121970mx