Erste-Hilfe-Kurs F├╝hrerschein: G├╝ltigkeit

Die “Erste-Hilfe-Schulung ├╝ber 9 Unterrichtseinheiten”, die seit (offiziell) 01.01.2016 f├╝r alle F├╝hrerscheine verwendet werden kann, ist unbegrenzt g├╝ltig. Du kannst also einen einmal besuchten Erste-Hilfe-Kurs auch noch nach langer Zeit f├╝r den F├╝hrerscheinantrag verwenden (sofern Du den Kurs bei einer anerkannten Stelle besucht hast, und der Kurs mindestens 9 Unterrichtseinheiten ging). Es wird jedoch allgemein empfohlen, den Kurs alle 2 Jahre zu wiederholen, um die Kenntnisse regelm├Ą├čig aufzufrischen.

Bis zum Jahre 2016 gab es den Kurs “Lebensrettende Sofortma├čnahmen”, der f├╝r die F├╝hrerscheinklassen Auto, Roller und Motorrad ausreichend war.┬áDer Kurs “Lebensrettende Sofortma├čnahmen”┬áwar bis zur Novellierung des ┬ž19 FeV unbegrenzt g├╝ltig, d.h. man konnte eine einmal ausgestellte Kursbescheinigung auch noch nach 20 Jahren f├╝r einen F├╝hrerscheinantrag verwenden.

Mit der Novellierung der Richtlinien der DGUV, und der kurz darauf ge├Ąnderten FeV (zum 01.07.2015) wurde festgelegt, dass der Kurs Lebensrettende Sofortma├čnahmen nur noch bis zum 31.12.2015 durchgef├╝hrt werden darf, und zwar nur von Stellen, die zuvor ├╝ber eine Anerkennung nach ┬ž68 FeV verf├╝gten. Hierzu z├Ąhlen nicht die Hilfsorganisationen.

G├╝ltigkeit nach der Novellierung: Die bis Ende 2015 ausgestellten Kursbescheinigungen d├╝rfen nach aktuellem Stand noch bis zum 21.10.2017 f├╝r einen F├╝hrerscheinantrag verwendet werden.

 

Quelle: Primeros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.